Aktuelles von der Ortsfeuerwehr Brandis Monat August

Aktuelles von der Feuerwehr Brandis

Der Monat August verlief einsatztechnisch ruhig für uns. Wir hatten lediglich fünf Einsätze zu absolvieren. Am 04.08.2017 galt es auslaufende Betriebststoffe von einem Pkw auf dem Autobahnrasthof Muldental Süd aufzunehmen. Auf den Zeititzer Weg in Brandis stießen am 15.08.2017 zwei Pkw zusammen. Dort galt es für uns ebenfalls auslaufende Betiebstoffe aufzunehmen und die Fahrbahn zu reinigen. Drei Tage später wurden wir wieder zum Autobahnrasthof Muldental Süd gerufen. Dort war ein Gefahrgutunfall gemeldet wurden, der sich glücklicherweise als Fehlalarm herausstellte, so dass wir nicht zum Einsatz kamen. Am gleichen Tag und am 24.08.2017 wurden wir zu ausgelösten Brandmeldeanlagen alarmiert, die sich ebenfalls als Fehlalarme herausstellten.

In der laufenden Ausbildung gab es zwei Höhenpunkte. Am 11.08.2017 trainierten wir bei der Fa. Berkner das Retten einer Person aus einem auf dem Dach liegenden Pkw. Dabei zweigte sich, dass dies sehr schwierig ist und dass es gut war dies mit der Ausrüstung unsere neuen HLF 20 Allrad zu üben. Wir möchten uns ausdrücklich ganz herzlich bei der Fa. Bernker bedanken, ohne deren Bereitstellung von Fahrzeugen solche Ausbildungen nicht möglich wären. Eine Woche darauf gabe es einen Spezialdienst zum Retten aus Höhen und Tiefen, wobei wir unsere umfangreiche Technik nutzen können.


Erfreulicherweise haben wir „Nachwuchs“ bekommen. Zu Dienstbesprechung am 25.08.2017 konnten wir Sophie Zenker als neues Mitlgied in die aktive Abteilung aufnehmen. Sie wird noch dieses Jahr zusammen mit anderen jungen Mitglieder einen Grundlehrgang absolvieren.

Zwei „Nachlesen“ haben wir noch von unserem 150-jährigen Jubiläum. Mit der Ballonaktion „Ein Herz für die Feuerwehr“ haben einige Luftbollons eine weite Strecke zurückgelegt. Deren Absender und Landeorte sind Paula Thümmler in Oberhermsdorf, Lucas Hoffmann in Wilsdruf sowie Moritz Bergforth und Carmen Steinhilber in Döbeln.

Auch der ausgerufene Malwettbewerb hatte eine große Resonanz. Die Gewinner sind Mattis Papenhagen, Fritz Kämpfer, Leon Bormann, Veli Becker, Quentin Hofmann und Mailina Biebrich. Alle Gewinner dürfen sich auf einen Überraschungstag freuen!

Nächste Dienste der Ortsfeuerwehr Brandis:

20.09.     Technische Ausbildung 19.30 Uhr
22.09.     Grundlagen Brandbekämpfung
29.09.    Grundlagen Technische Hilfeleistung
06.10.    Grundlagen Brandbekämpfung
13.10.    Übung Einsatz Gruppe
18.10.    Technische Ausbildung 19.30 Uhr
20.10.    Grundlagen Technische Hilfleistung


Dienstbeginn jeweils 20.00 Uhr im Feuerwehrge-rätehaus.
Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Ansprechpartner Feuerwehr:
Stadtverwaltung Christian Rückert
(Tel.: 6 55 – 51 oder 0160-95125762)

Aktuelles von der Ortsfeuerwehr Brandis Monat Juli

Festwochenende Feuerwehr Brandis

Die drei Tage vom 16. bis 18. Juni waren für uns sehr anstrengend, aber auch sehr erfolgreich und schön.
Der Freitagabend begann mit einem Faßbieranstich durch den Bürgermeister. Dieses wurde von der Freiberger Brauerei gesponsort. Im Anschluß wurde unser neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 Allrad feierlich übergeben und durch unseren Pfarrer gesegnet. Danach gingen viele Herzen in den Himmel. In Anlehnung an unser Festlogo begann die Aktion: „Ein Herz für die Feuerwehr“. Dabei stiegen bereits am ersten Tag mehrere hundert rote herzförmige Luftballons aus Kinderhänden in den Himmel. Diese waren mit einer Karte versehen, wo man seine persönlichen Daten eintragen konnte. Der Absender, dessen Luftballon die weiteste Strecke absolviert hat, bekommt einen „Feuerwehrtag“ geschenkt. Der Abend klang bei Musik von Gipsy aus.

Am Samstag ging es dann gleich um 9.00 Uhr mit der Delegiertenkonferenz des Kreisfeuerwehrverbandes weiter. Wärend vormittags auf der Marktbühne Musikprogramme liefen wetteiferten die Mitglieder von Jugendfeuerwehren bei einer Ralley im Stadtpark. Dabei galt es verschiedene Stationen mit Feuerwehr- und Spaßaufgaben zu bewältigen. Dies waren zum Beispiel Schläuche treffsicher ausrollen, Knotenkunde, Erste Hilfe bei Verletzten oder „Skifahren“. Unsere Jugendfeuerwehr konnte bei diesem Wettkampf den ersten Platz erkämpfen. Gleichzeitig rollten am frühen Vormittag die Teilnehmer des 20. sächsich-thüringischen Oldtimertreffens an. Diese kamen mit Handdruckspritzen, Aufstellleiter und historischen Feuerwehrfahrzeugen, die in der Hauptstraße und am Feuerwehrgerätehaus zu sehen waren. Verabschiedet wurden sie am späten Nachmittag mit einer Vorbeifahrt und Vorstellung von der Bühne. In zwei Übungen wurde ebenfalls am Nachmittag praktische Feuerwehrarbeit gezeigt. Die erste Übung war eine aus den siebziger Jahren. Auf einen Traktoranhänger sind Strohballen in Brand geraten. Die Polenzer Kameraden mit ihrem ehemaligen Einsatzfahrzeug, einem KLF Barkas B 1000, und die „Ostwache“ Brandis mit einem Tanklöschfahrzeug TLF 16 S 4000 könnten das stark brennende Stroh löschen  Weiterhin wurde in einer modernen Übung ein Unfall mit gefährlichen Stoffen gezeigt. Dazu kam der Gefahrgutzug des Landkreises, ein Rettungswagen und unser neues HLF 20 zum Einsatz. Es galt einen Verletzten zu retten und unter spezieller Schutzkleidung die gefählriche Flüssigkeit aufzunehmen. Gleich mit zwei Gedenksteinen sind wir nun auf der Brandiser Meile vertreten. Den Stein zur Erinnerung an dieses 150-jährige Jubiläum stiftete die Stadtverwaltung und ein weiterer Meilenstein wurde durch Herrn Paschi zur Erinnerung an seinem Großvater gestiftet, der ehrenvolles Feuerwehrmitglied war. Ganztägig gab es Feuerfahrzeugaustellungen, Kinderanimationen und Brandiser Handwerker zeigten ihr Können und bastelten mit Kindern. Am Abend konnte das Tanzbein bei den „Landstreichern“ geschwungen werden.

Am Sonntagvormittag fand der Gottesdienst mal nicht in der Kirche, sonder unter freiem Himmel auf dem Marktplatz statt. Bei zahlreichen Besuchern verstand es unser Pfarrer diesen Gottesdienst mit Moto Feuerwehr sehr interessant zu gestalten. Die Kollekte ging dankenswerter Weise an unser Jugendfeuerwehr. Den weiteren Tag hatten die Festgäste die Möglichkeit sich musikalisch von der Bühne unterhalten zu lassen, sich die Einsatztechnik der Feuerwehr Brandis anzusehen, die Ausstellung im Rathaus zu besuchen oder die diversen Schaustelleraktionen zu nutzen. Am Abend waren wir froh alles so gut geschafft zu haben.

Unser Dank gilt alles, die zum sehr guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben.


nächste Dienste der Ortsfeuerwehr Brandis

18.08.    Rettung aus Höhen und Tiefen
25.08.    Dienstversammlung
01.09.    Grundlagen Technische Hilfeleistung
08.09.    Atemschutzausbildung
13.09.    Vorbereitung Sachsenpokal
15.09.    Vorbereitung Sachsenpokal
16.09.    27. Sachsenpokal
20.09.    Technische Ausbildung 19.30 Uhr
22.09.    Grundlagen Brandbekämpfung


Dienstbeginn jeweils 20.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.


Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Ansprechpartner Feuerwehr:
Stadtverwaltung Christian Rückert
(Tel.: 6 55 – 51 oder 0160-95125762)

Aktuelles von der Ortsfeuerwehr Brandis Monat Juni

Festveranstaltung 150 Jahre Feuerwehr Brandis

Am 10. Juni 2017 führten wir in der Mehrzweckhalle die feierliche Festveranstaltung zum 150-jährigen Jubiläum unserer Feuerwehr durch. Rund 200 geladene Gäste nahmen daran teil. Die Veranstaltung begann mit dem Einmarsch unserer alten und neuen Traditionsfahne. Danach be-tonte der Bürgermeister, Arno Jesse, der auch durch das Programm führte, die Bedeutung der Feuerwehr und gratulierte uns. Der Ortswehrleiter, Thomas Eckert, gab einen Abriss unserer Feuerwehrgeschichte und blicke auch in die Zukunft. Es folgten Grußworte des Leipziger Polizeipräsidenten Bernd Merbitz, des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Bernd Lienert (in Vertretung des Landrates), des Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes David Zülke und des Stadtwehrleiters Ralf Kösters.

Nach den Reden und Grüßen der Ehrengäste erfolgten Ehrungen und Auszeichnungen.

Mit dem Ehrenzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber wurde André Koch geehrt, die Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes erhielten Heiko Bernert und Falk Lehmann. Auf eine besonders lange Mitgliedschaft können Armin Blech und Karl-Heinz Remler zurückblicken. Sie erhielten eine Auszeichnung für ihre 65-jährige Mitgliedschaft in unserer Wehr. Eine Woche später zum Festwochenende wurde Horst Lorenz für seine langjährige Zugehörigkeit geehrt.

Eine besondere Ehre wurde den Kameraden Werner Schöllig, Thomas Angeli und Bernd Lienert zu teil. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern in unserer Feuerwehr ernannt.

Natürlich ließen es sich die umliegenden und befreundeten Feuerwehren aus Beucha, Polenz, Wurzen, Machern, Gerichshain, Naunhof, Borsdorf, Bennewitz, sowie unser Ortsvorsteher Ulrich Gäbel nicht nehmen öffentlich zu gratulieren.

Gedankt wurde Frau Flamm für die sehr gute Zusammenarbeit in Rahmen der Vorbereitung unseres Festes. Seinen Abschied als „unser aktiver Fleischermeister“ gab mit einem sensationellen Büffet unser ehemaliges aktives und förderndes Mitglied Fleischermeister Dieter Simon. Wir möchten uns besonders bei ihm für seine jahrzehntelange Unterstützung bedanken.

Nachdem sich alle am besonderen Büffet gestärkt hatten klang der Abend bei Tanzmusik von „Brennesel“ aus.